Willkommen

 

Herzlich willkommen auf der Website des Obst- und Gartenbauvereins Dreieichenhain 1950 e.V.

 

Hier finden Sie Informationen rund um den Verein wie Termine, Publikationen, Bilder und vieles mehr.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Website und hoffen Sie schon bald bei einer unserer nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

 

Die Übersicht der Termine für das aktuelle Jahr sowie die Beitrittserklärung können Sie in der Rubrik Downloads herunterladen.

 

Ihr OGV Dreieichenhain 1950 e.V.

Aktuelle Termine

07.05.2017:   Tischgespräch unter Gartenfreunden

21.05.2017:   Geführte Wildkräuterwanderung  (siehe unten)

11.06.2017:   Tischgespräch unter Gartenfreunden

08.07.2017:   Kaffee- u. Grillnachmittag in unserem Garten

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Von links: Halmut Schinzel, Erhard Kohl (1. Vorsitz. OGV Dreieichenhain) und Hartwig Müller

 

 

Mit großer Freude durften wir im Rahmen unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung drei langjährige Mitglieder Ehren. Ausgezeichnet wurden vom Landesverband Hessen für Obstbau, Garten und Land- schaftspflege e. V.:

 

Franz Raab für 50 jährige Vereinszugehörigkeit mit der Ehrennadel mit Kranz und Ehrenurkunde(in Abwesenheit).

 

Helmut Schinzel für 40 jährige Vereinszugehörigkeit mit der Ehrennadel in Gold mit Urkunde.

 

Hartwig Müller für 40 Jährige Vereinszugehörigkeit mit der Ehrennadel in Gold mit Urkunde.

 

21. Mai 2017 um 09:00 Uhr            "Geführte Wildkräuterwanderung"       

mit der Wildkräuterexpertin Christiane Born-Franz                          Begrenzte Teilnahme - Anmeldung ab sofort telefonisch bei Hannelore Och Tel: 06103 84149                        

Kräuter sind sehr gesund und schmecken gut. Sie können auf vielerlei Arten in der Küche verwendet werden und sind auch als Heilmittel gut zu gebrauchen. Bei einem Rundgang durch die Gemarkung wird uns die Wildkräuterexpertin Christiane Born-Franz wissenswertes über Wildkräuter und Heilpflanzen erzählen. Für die Wildkräuterexpertin Christiane Born-Franz bestehen Wiesen nicht nur aus Gras, Blumen und Unkraut sondern aus vielen Pflanzen, die unseren Speiseplan und unsere Hausapotheke ergänzen können. Rund um Dreieich findet die Heilpflanzenkundlerin Christiane Born-Franz Wildkräuter die als Salat, Beilagengemüse oder als Gewürz auf den Teller gelangen. In der heutigen Zeit wissen die meisten Leute nicht mehr, dass viele Pflanzen die auf unseren Wiesen wachsen, essbar sind. Das Wissen darüber wird heutzutage selten weitergegeben und geht somit immer mehr verloren. Blüten und Blätter wie zum Beispiel vom Löwenzahn, der Brennessel oder dem roten Klee sind essbar und sehr gesund, zudem sie Inhaltsstoffe enthalten die Leber und Galle reinigen. Allerdings sollte man nur die Wildkräuter sammeln und mitnehmen die man kennt und beim Verzehr der Mineralbomben anfangs vorsichtig mit der Dosierung sein, damit sich der Körper darauf einstellen kann. Von Kindheit an hat Frau Born-Franz sich für Pflanzen interessiert und gelernt, wie vielseitig sie einsetzbar sind. Zum Beispiel kann der Spitzwegerich, richtig verwendet, heilende Wirkung haben. Ein zerdrücktes Blatt davon auf Mückenstiche oder Blasen gelegt, kann durch antibakterielle Wirkung bereits nach kurzer Zeit spürbare Linderung verschaffen. Auch ergeben die Blätter zusammen mit Thymian ein gutes Mittel gegen Husten. Wir werden auf dieser Kräuterwanderung lernen, die Wildkräuter wieder mehr zu schätzen und einiges über Nutzen und Einsatz erfahren.                                                                                                    Anschließend Gärtner-Frühstück in unserem Garten beim KGV.
                        

"Gartenreise durch England"

Sehr gute Resonanz bei den über 90 Besuchern und große Begeisterung, über die launige Vortragsart des Referenten Klaus Körber.